Die School of Music and Arts Education (kurz SOMA) ist eine departmentübergreifende Plattform für qualitätsvolle, forschungsbasierte Bildung von Musik-, Kunst- und Theaterpädagog*innen und darauf begründete Nachwuchsförderung.

2018 wurde die SOMA 2018 als „Besondere Einrichtung für Kunst, Lehre und Forschung“ im Organisationsplan der Universität Mozarteum Salzburg verankert.

Ihr zentrales Tätigkeitsfeld ist neben der qualitätsvollen Bildung von Musik-, Kunst- und Theaterpädagog*innen insbesondere die interdisziplinäre Forschung. Ein besonderes Anliegen der SOMA ist die Vernetzung der künstlerisch-pädagogischen Studien mit inner- und außeruniversitären Praxis- und Forschungsfeldern.

Durch die Einbettung der SOMA in die Universität Mozarteum Salzburg, eine weltweit anerkannte Musik- und Kunstuniversität, können Studierende barrierefrei und selbstverständlich Künstler*innen begegnen, an deren Kunst sie später Andere heranführen. So entstehen einzigartige disziplinenverbindende Projekte, in denen Musikpädagog*innen, Elementare Musik- und Tanzpädagog*innen, Kunstpädagog*innen und Theaterpädagog*innen kooperieren.

Ein weiteres Anliegen der SOMA ist – neben der Einbindung der Pädagog*innenbildung in ein authentisches Kunstfeld – die Anbindung der Lehre an die fachrelevante Forschung, insbesondere die fachdidaktische Forschung.

Die Universität Mozarteum sieht in der Ausbildung der Musik-, Kunst- und Theaterpädagog*innen einen Kernbereich ihres bildungspolitischen Auftrages. Exzellente Lehrer*innen sind gerade in der Musik- und Kunstvermittlung als Multiplikator*innen wichtig, um bei jungen Menschen Begeisterung zu wecken und grundlegende Erfahrungen zum Aufbau und zur aktiven Nutzung eines bereichernden Kulturlebens in der Gesellschaft zu ermöglichen. Dazu bedarf es Pädagog*innen, die fähig sind, Kunst und Musik in selbstbestimmter Art und Weise umzusetzen und zu reflektieren. Die entsprechenden Rahmenbedingungen sowie Ressourcen dafür bietet eine Kunstuniversität wie das Mozarteum Salzburg.

Die SOMA sieht ihre zentrale Aufgabe darin, Synergien zwischen den einzelnen Institutionen zu identifizieren und diese durch gezielte Forschung und Lehrangebote für Studierende nutzbar zu machen.